Didgeridooworkshops mit Matthias Eder


Das Didgeridoo ist in der Tat eine der leichtesten Einstiegsmöglichkeiten in die Welt der Musik. Notenkenntnisse oder "Musikalität" sind nicht erforderlich. Wer also noch nie in ein Didgeridoo gepustet hat, oder mit der Zirkularatmung noch Probleme hat, ist im Anfängerworkshop genau richtig.

Jeder kann das Didgeridoospielen lernen, und auch die vielgefürchtete Zirkularatmung stellt fast nie ein Problem dar, von weit über 1000 Schülern seit Beginn seiner Unterrichtstätigkeit hat es nur 1 nicht geschafft, die Technik zu lernen, eine ganz ordentliche Quote :-)

Mad Matt legt Wert darauf, dass jeder das Beste mitnimmt für sein weiteres Spiel, und bietet im Anfängerworkshop alle Bausteine, die ein Didgeridoospieler zum selbständig weiter Experimentieren braucht.

Workshopinhalte:

- Einführung in die Grundtechniken wie Tonerzeugung, Ansatz, Wangenkontrolle etc.
- Erlernen der Zirkularatmung in verständlichen Einzelschritten,
- Erfahren des Mundraumes und des Körpers als Oberton-
   Instrument, mit den verschiedenen Klangparametern,
- Erlernen der verschiedenen Stilmittel, wie z.B. Tierstimmen und  Zungentechnik

Damit jeder die optimalen Lernbedingungen vorfindet, werden  von Mad Matt ca. 20 Original-Instrumente aus Australien gestellt, falls nicht schon bei den Teilnehmern vorhanden. Hierfür berechnet er eine geringe Leihgebühr, die aber beim Kauf eines seiner Instrumente auf den Kaufpreis angerechnet wird.

Mit insgesamt ca. 10 Zeitstunden Unterricht über 2 Tage verteilt (meist Samstag +  Sonntag) ist jeder Workshop so bemessen, dass genug Zeit bleibt, jede einzelne Stufe ausgiebig zu üben und sich am Instrument zu versuchen.

Matthias Eder war von Beruf Krankengymnast; nicht verwunderlich, daß bei alledem sehr viel Wert auf eine physiologische Atemform gelegt wird, die auch mit speziellen Übungen aus der Stimmbildung und der Atemgymnastik gefördert werden soll, um leicht und mit ökonomischem Krafteinsatz einen schönen Ton zu spielen.

Um den einzelnen Teilnehmern genügend Zeit widmen zu können, und damit sich die Teilnehmer selbst gut hören können, hat Matthias Eder die Höchstteilnehmerzahl je nach Raumgröße auf 10 bis 14 begrenzt, daher ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich. 

Der Workshop bei Mad Matt kostet, je nach Veranstalter, zwischen 59 Euro und 120 Euro. Kurse an Volkshochschulen sind ab 8 Teilnehmern von der Stadt gesponsert und noch dazu von der Umsatzsteuer befreit. Daher kommt es, dass diese in der Regel günstiger sind als die privat organisierten Workshops.

Unterrichtet Mad Matt auch in Ihrer Nähe, und wenn ja, wann ?

Ist Ihnen das zu weit weg? Dann probieren Sie es doch erst mal mit dem Didgeridoo-Lernbuch von David Lindner, Sie finden es im Online-Shop unter "Zubehör".


Mad Matt´s Webdesign ´01 ederkl.JPG (982 Byte)